Mittelschule gewinnt 1.000 EUR beim Deutschen
Klimapreis der Allianz Umweltstiftung
Über 100 Schulen aus ganz Deutschland hatten sich um den Deutschen Klimapreis der Allianz
Umweltstiftung beworben, 20 von ihnen haben es in die Endrunde geschafft. Eine Jury wählte
daraus die fünf Gewinner, die sich über ein Preisgeld von jeweils 10.000 Euro freuen dürfen. Die
15 übrigen Schulen erhalten Anerkennungspreise von jeweils 1000 Euro - darunter auch die
Mittelschule am Lechrain in Aindling. Mit ihrem Projekt „KiS - Klimaschutz im Schulalltag“ bewie-
sen Schüler und Lehrer Phantasie. Susanna Platz bildete jeweils zwei Schüler pro Klasse zu Ener-
gieexperten aus, die ihr Wissen in ihren Klassen weitergaben, das Sparen kontrollierten und am
Ende des Schuljahres einen Wettbewerb veranstalteten. Dieses Preisgeld wird natürlich in ein
neues Projekt investiert werden, mit dem die Schüler weitere Klimaschutzmaßnahmen kennen-
lernen können. Darüber wird schon bald wieder etwas zu lesen sein.   
 
Bild: Susanna Platz, Veronika Schoder, Max Mayershofer, Vorstandsvorsitzende von BildungsCent e.V. Silke Ramelow